Submit to FacebookSubmit to Google Bookmarks

Modelle für das Sparen mit einem Bausparvertrag


Für das Sparen mit dem Bausparvertrag gibt es grundsätzlich 2 Modelle, die die Bausparkasse anbietet:


1. Entweder man wählt einen Bausparvertrag, bei dem einem in der Ansparphase sehr niedrige und heute schon bekannter Kreditzins hat oder

2. man spart recht gut verzinslich an und muss dafür dann bei der Aufnahme des Kredits relativ hohe Zinsen bezahlen, wobei die Höhe der zukünftigen Zinssatzes heute noch nicht bekannt ist


In Deutschland hat der Bausparvertrag eine wichtige Rolle eingenommen.


50 % der Erwerber eines Eigenheim setzen Mittel aus dem Bausparvertrag ein.

Hierbei stammt durchschnittlich  ein Drittel aller Mittel, die für einen Bau oder den Erwerb von Objekten aufgebracht werden, aus Bausparverträgen. Besonders junge Leute beginnen recht früh mit einem Bausparvertrag.
Die Grundprinzipien des Bausparvertrag sind bei allen Kassen die gleichen.
Man schließt den Bausparvertrag ab und spart so monatliche Beiträge an.
Die Spar- sowie die Darlehensbedingungen zielen auf den langfristigen Sparprozess ab.
Sie bieten aber dabei ausreichende Flexibilität.
Verstärkte Spar- oder Tilgungsleistungen sind problemlos möglich. Bausparverträge können auch gekündigt werde.
Jede Bausparkasse bietet unterschiedliche Tarife an. Sie sind auf die unterschiedlichen Interessenlagen der Kunden genau abgestimmt.

Hier sollte man sich im Vorfeld genau informieren, da man nur so das optimale Angebot für die persönliche Lebenssituation findet.


 

 

Impressum