Startseite

Begriffsdefinition und Begriffserklärung. Die auf dieser Seite benutzte Begriffe werden in unserem Finanzlexikon einfach definiert und erklärt.

Es sind 5196 Einträge im Lexikon.
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Z Ä Ö
Begriff Definition
Geld

Bezeichnung für ein Tausch- und Wertaufbewahrungsmittel. Geld ist ein allgemein meist staatlich anerkanntes und eingeführtes Zahlungsmittel. Neue Theorien sehen im Geld ein Gut dessen Nutzen im Gebrauch als Tauschmittel liegt. In seiner weiteren Funktion als Rechnungseinheit ist es auch ein Wertmaßstab für alle ökonomischen Güter und Leistungen. Weitere Funktionen des Geldes ist seine Nutzung als gesetzliches Zahlungsmittel zur Erfüllung privatrechtlicher Verpflichtungen beim Kauf, als Darlehen oder Schadenersatz sowie zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen wie Steuern, Gebühren, Bußgeld und Strafzahlungen. Man unterscheidet zwischen vollwertiges Geld und unterwertiges Geld. Beim vollwertigen Geld entspricht der Materialwert dem Zahlungswert des Geldes, beim unterwertigen Geld ist der Materialwert geringer als der Nennwert des Geldes. Desweiteren git es noch die Bezeichnung des stofflosen Geldes. Hierbei hat das Material des Geldes überhaupt keinen Eigenwert .Geld in Form von Bankknoten gelten als gesetzliches Zahlungsmittel und müssen in jeder beliebigen Höhe zur Zahlung angenommen werden. Geld in Form von Münzen muß nur bis zu einer bestimmten Menge angenommen werden, Es ist also nicht möglich eine Ware nur in 1 Cent-Münzen zu bezahlen.

 

Impressum