Submit to FacebookSubmit to Google Bookmarks
 

Leasing


Vorteile des Leasing

Es gibt vieles, was für das Leasing spricht. Hier liefern wir Ihnen nur einige Beispiele:


- Ein eventuell geringere Einstandspreise ( so zum Beispiel durch größere Abnahmemengen) können so an den Leasingnehmer weitergereicht werden. Dies geschieht meist in Form von niedrigeren Leasingraten.

- Eine Entsorgung am Ende der Vertragslaufzeit durch den Leasingnehmer entfällt, da das Objekt ja, nach Ende der Laufzeit wieder zurück gegeben wird.

- Die Vorteile des Leasing ermöglichen betriebliche Innovationen sowie  Rationalisierungen.

- Die periodischen Zahlung des Leasing dienen der innerbetrieblichen besseren Planung..


- Die Kosten des Leasing sind wiederkehrende Zahlungen. Finanzielle Vorleistungen werden überflüssig, weil das Objekt sich selbst finanziert.

- Das Leasing ist für den Kunden Bilanzneutral und erscheinen dadurch nicht in der Bilanz.

- Das Leasing ist für ein Unternehmen nur dann sinnvoll, wenn es Gewinn erwirtschaftet. Somit reduziert es seine Steuerlast.

- In Deutschland sind Leasingraten als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die steuerliche Zurechnung des Leasing-Objekts auf den Geber des Leasing. Das Leasing ist nur dann steuerlich akzeptiert, sollte kein automatischer Eigentumserwerb stattfindet. Ist das der Fall wertet das Finanzamt ein  Leasing als einen versteckten Abzahlungskauf.

- Ein wesentlicher Vorteil ist auch, dass die Liquidität geschont wird. An Stelle des einmalig recht hohen Liquiditätsabflusses findet der kontinuierliche aber niedrige Liquiditätsabfluss statt.

 

Impressum