Finanzlexikon

Begriffe aus der Finanzwelt einfach erklärt

There are 226 entries in this glossary.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Fabriksparkasse
den Begriff Fabriksparkasse finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Werksparkasse](http://www.beliehen.de/werksparkasse.html "Werksparkasse")
Factoring
übersetzt bedeutet es" Forderungszession " und bezeichnet eine Finanzdienstleistung. Zur Umsatzfinanzierung eines Unternehmens übernimmt ein sogenannter Factor ( Finanzdienstleister) die Forderungen des Unternehmens ( Factoringkunde) gegenüber dessen Abnehmer (Debitor) . Der Factor zahlt nun umgehend den Kaufpreis an den Factoringkunden. Dieser Kaufpreis setzt sich zusammen aus der Höhe der Forderung abzüglich Zinsen und Gebühren für die Leistung des Factors. Ein Teil des so errechnenden Kaufpreises erhält der Factoringkunde sofort, der andere Teil wird zur späteren Abrechnung auf ein Sperrkonto eingezahlt. Skonti, Rabatte und Gutschriften können den später auszuzahlenden Betrag verringern.
Factoring-Bank
Bank deren Hauptgeschäft das Factoring ist. Sie erwirbt kurzfristige Forderungen eines Gäubigers. Neben den Forderungen übernimmt die Factoring-Bank auch das Delkredere.
Fahrradversicherung

Man kann sein Fahrrad versichern lassen gegen:

  • Diebstahl
  • Verlust
  • Beschädigung
Fair Advice
den Begriff Fair Advice finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Best Advice](http://www.beliehen.de/best-advice.html "Best-Advice")
Fakturierung
Fakturierung bedeutet Forderungen oder Rechnungen in die gesetzlich vorgeschriebenen Form bringen. Alle Angaben zu Warenlieferungen oder Dienstleistungen sind aufzuführen. Zudem muß die Rechnung Angaben über die geforderte Geldsumme enthalten, die Steuernummer und die Bankverbindung des Rechnungstellers. Auch der Zahlungstermin muß aufgeführt sein.
Fälligkeit
Der Begriff bezeichnet den Zeitpunkt an dem ein Gläubiger einen Anspruch geltend machen kann. Kann der Schuldner nicht zahlen und gerät in Verzug hat der Gäubiger die Möglichkeit Verzugszinsen geltend zu machen.
Fälligkeits-Factoring
Beim Fälligkeits-Factoring übernimmt der Factor die Forderung zum Fälligkeitstermin. Er leistet keinen Vorschuß auf den Kaufpreis. Bei Fälligkeit übernimmt er die Abwicklung und das Delcredere. Durch die entfallenden Vorfinanzierungskosten ist das Fälligkeits-Factoring wesentlich günstiger für den Käufer. Das Fälligkeits-Factoring ist eine Factoring-Teillösung
Fälligkeitsdatum
den Begriff Fälligkeitsdatum finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Fälligkeit](http://www.beliehen.de/falligkeit.html "Fälligkeit")
Fälligkeitsmitteilung
Fälligkeitsmitteilungen werden bei Immobilienkäufen- und Verkäufen erstellt. Sobald der beauftragte Notar überprüft hat ob alle vereinbarten Voraussetzungen ( z.B. Lastenfreistellung der Immobilie) erfüllt wurden sendet er dem Käufer die Fälligkeitsmitteilung mit der Aufforderung zur Zahlung des Kaufpreises.
Fallpauschale
Begriff aus der gesetzlichen Krankenversicherung. Es handelt sich dabei um einen Vergütungssatz für bestimmte Krankenhausleistungen.
Fallpauschalen Verordnung
Gesetz über die Einführung des Fallpauschalesystems für Krankenhäuser. Alle Behandlungsfälle werden pauschal abgerechnet egal wie lange der Patient im Krankenhaus verweilt.
Fallpauschalengesetz
Gesetz zur Einführung der Fallpauschalen in der gesetzlichen Krankenversicherung
Fallpauschalensystem
Von den gesetzlichen Krankenkassen und der Gesundheitsministerium vereinbartes System über die Vergütung für die Krankenhäuser. Die Vergütung erfolgt nicht mehr nach der Verweildauer im Krankenhaus sondern nach der Art der Erkrankung.
Fallschirm-Zertifikat
den Begriff Fallschirm-Zertifikat finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Airbag-Zertifikat](http://www.beliehen.de/airbag-zertifikat.html "Airbag-Zertifikat")

Adsense

© 2018 www.beliehen.de

Please publish modules in offcanvas position.