Finanzlexikon

Begriffe aus der Finanzwelt einfach erklärt

There are 214 entries in this glossary.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Zahlbarstellung
( Domicilition ) Vereinbarung über den Ort an dem die Zahlung erfolgen soll. Häufig wird auch die Art und Weise der Zahlung in einem solchen Vertrag geregelt.
Zahlkraft
den Begriff Zahlkraft finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Kaufkraft](http://www.beliehen.de/kaufkraft.html "Kaufkraft")
Zahlmeister
Vor allem beim Militär wurde die Bezeichnung Zahlmeister verwendet. Damit wird eine Person betitelt die Gelder verwaltet und Zahlungen vornimmt.
Zahltag
( Verfaltag, Kassiertag ) Beim Wechsel waren früher bestimmte Verfalltage festgesetzt. Lauteten die Wechsel nicht auf Sicht mußten sie erst am nächsten Zahltag nach dem Verfalltag bezahlt werden. Solche Zahltage fand man früher sowohl im deutschen als auch im italienischen Wechselrecht.
Zahlung
Übergabe von Geld an eine andere Person für eine Ware oder eine Leistung
Zahlungsanweisung
Als Zahlungsanweisung wurden die vom Postscheckteilnehmer an ein Postscheckamt gesandten Postschecks bezeichnet. Diese wurden nach der [Lastschrift](http://www.beliehen.de/lastschrift.html "Lastschrift") an das Bestimmungspostamt weitergeleitet. Das Bestimmungspostamt zahlte anschließend den Scheckbetrag an den auf dem Postscheck bezeichneten Empfänger aus.
Zahlungsaufforderung
Aufforderung des Gläubigers an den Schuldner eine fällige Rechnung zu begleichen. Dies kann durch Zustellung einer Rechnung geschehen. Geschieht dies nicht innerhalb 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung gerät der Schuldner in Verzug.
Zahlungsaufschub
Der Gläubiger gewährt dem Schuldner eine bestimmte Frist zu Begleichung seiner Schulden. Gläubiger und Schuldner vereinbaren daß die fällige Zahlung zu einem späteren berreits festgesetzten Zeitpunkt erfolgen soll. Bei Krediten oder einer fälligen Rechnung werden in der Regel Zinsen und Gebühren für den Zahlungsaufschub fällig.
Zahlungsausgleichskonto
( settlement account ) Begriff für ein Konto zum Ausgleich von Zahlungen z.B. bei der EZB aber auch bei Kreditinstiuten oder einer Wertpapierabwicklungsstelle ( settlement account location )
Zahlungsbedingungen
Vereinbarungen zwischen Gläubiger und Schuldner über die Begleichung der Schuld. Sie sind Bestandteile des Vertrages ( [Kreditvertrag](http://www.beliehen.de/kreditvertrag.html "Kreditvertrag"), Teilzahlungsvertrag ) Neben den Rückzahlungs-bzw. Tilgungsterminen wird auch die Form der [Tilgung](http://www.beliehen.de/tilgung.html "Tilgung") ( Überweisung, [Lastschrift](http://www.beliehen.de/lastschrift.html "Lastschrift") ) vereinbart. Sollte eine vorzeitige Rückzahlung erfolgen werden evenuelle Skontovereinbarungen getroffen.
Zahlungsbefehl
Auf Ersuchen des Gläubigers ergeht im Mahnverfahren vom Amtsgericht eine Aufforderung an den Schuldner seine Schulden zu begleichen falls er eine Zwangsvollstreckung vermeiden will. Der Schuldner kann beim Amtsgericht Widerspruch einlegen. Kommt er der Aufforderung zum Begleichen der Schulden nicht nach wird die Zwangsvollstreckung eingeleitet.
Zahlungsbetrugs-Risiko
Zahlungsbilanz
Für einen bestmmten Zeitraum werden alle Transaktionen zwischen Inländern und Ausländern erfasst und gegenübergestellt. Daraus läßt sich die ökonomische Verpflechtung zwischen Inland und Ausland erkennen. Grundsätzlich muß dabei die Zahlungsbilanz immer ausgeglichen sein da auch hierbei die doppelte Buchführung gilt. Die Form lautet : Zahlungsbilanz ergibt sich aus der Leistungsbilanz plus Kapitalbilanz plus Vermögensübertragung plus Restposten.
Zahlungsbilanzkrise
Eine Zahlungsbilanzkrise ergibt sich wenn Kapitalabfluß und Kapitalzufluß nicht übereinstimmen. Gegenmaßnahmen können sein die Stärkung der eigenen Währung - wenn der Kapitalabfluß überwiegt - oder ein flexibler Währungskurs. Ziel muß sein die gesamten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so zu gestalten daß Kapitalabflüsse und Kapitalzuflüsse sich ausgleichen.
Zahlungseinstellung
Wegen Unfähigkeit seine Schulden seine Verbindlichkeiten in naher Zukunft zu begleichen gibt der Schuldner zu erkennen daß er der Verpflichtung zur [Tilgung](http://www.beliehen.de/tilgung.html "Tilgung") seiner Schulden nicht nachkommen kann.

Adsense

© 2018 www.beliehen.de

Please publish modules in offcanvas position.