Finanzlexikon

Begriffe aus der Finanzwelt einfach erklärt

There are 5243 entries in this glossary.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Zinsertrag
Unter dem Zinsertrag versteht man die Einnahmen aus den Kredit- sowie Geldmarktgeschäften, den Erträgen aus den festverzinslichen Wertpapieren und Schuldbuchforderungen, Aktien und anderen nichtverzinslichen Wertpapieren, den Beteiligungen aus Anteilen an Unternehmen sowie den Erträge aus Gewinngemeinschaften und Gewinnabführungsverträgen.
Zinserfolg
Unter dem Zinserfolg wird der Unterschied aus Zinsaufwand und [Zinsertrag](http://www.beliehen.de/zinsertrag.html "Zinsertrag") verstanden.
Zinsen
Preis für den überlassenen Geldbetrag (Kredit). Die Zinsen werden meist in Prozent der [Kreditsumme](http://www.beliehen.de/kreditsumme.html "Kreditsumme") angegeben und beziehen sich auf das ganze Jahr. Die Höhe des Zins richtet sich unter anderem nach den allgemeinen Bedingungen am Markt und der Laufzeit des Kredites. Man unterscheidet zwischen Nominalzins und [Effektivzins](http://www.beliehen.de/effektivzins.html "Effektivzins").
Zinselastizität
Die Zinselastitzität ist die Auswirkung von Zinsänderungen auf das wirtschaftliche Geschehen.
Zinsdurchlaufzeit
den Begriff Zinsdurchlaufzeit finden sie in unserem Finanzlexikon unter der Definition von [Zinsdurchlaufrate](http://www.beliehen.de/zinsdurchlaufrate.html "Zinsdurchlaufrate")
Zinsdurchlaufrate
( Zinsdurchlaufzeit ) Bezeichnung für die Zeit, die es dauert bis die Banken Zinssenkungen oder Zinserhöhungen der EZB und Zentralbanken an ihre Kunden weitergeben. Da die EZB die Zinserhöhungen und Zinssenkungen nutzt um den Markt mit Hilfe dieser geldpolitischen Maßnahmen zu regulieren ist die Zinsdurchlaufrate überaus wichtig. Sie sagt aus zu dem aus wie und ob der Markt zwischen den Banken besteht.
Zinsdivisor
Der Zinsdivisor ist eine Hilfszahl, welche der Vereinfachung der Zinsberechnung dient. Sie ergibt sich aus der Zahl der Jahrestage geteilt durch den [Zinssatz](http://www.beliehen.de/zinssatz.html "Zinssatz")
Zinsdifferenzgeschäft
Um ein Zinsdifferenzgeschäft handelt es sich wenn ein [Investor](http://www.beliehen.de/investor.html "Investor") einen Kredit aufnimmt und dieses Geld anschließend in ein Geschäft investiert das wesentlich höhere Zinsen garantiert als der Kapitalanleger für das geliehen Geld selbst zahlt. Es kann sich dabei durchaus um hoch spekulative Geschäfte handeln wenn diese in unterschiedlichen Währungsbereichen getätigt werden.Zinsdifferenzgeschäft in unterschiedlichen Währungsbereichen haben ein hohes Risiko da die Kursentwicklung einer Währung nicht vorhersebar ist und unbberechenbaren Einflüssen unterliegt. Aber es gibt auch eine einfachere Form der Zinsdifferenzgeschäft die täglich von Banken durchgführt werden. Diese arbeiten mit den Einlagen der Kunden und erwirtschaften durch die Kreditvergabe höhere Zinsen als sie für die Einlagen der Kunden zahlen.
Zinsdifferenz
Differenz zwischen zwei Zinssätzen. Dabei weist das Grundgeschäft aber eine vegleichbare Basis wie etwa die gleiche Laufzeit auf. Solche Zinsdifferenzen findet man z.B. beim Vergleich zwischen Konsumentenkrediten und Großkrediten aber auch beim Vegleich zwischen Einlagen wie Festgeld oder Tagesgeld und Spareinlagen zu Krediten mit gleicher Laufzeit. Die Zinsdifferenz beschreibt also auch den Unterschied zwischen wesentlich geringerer [Verzinsung](http://www.beliehen.de/verzinsung.html "Verzinsung") von Guthaben und den höheren Kreditzinsen.
Zinsderivate
Zinsderderivate sind Optionsverträge. Der [Marktwert](http://www.beliehen.de/marktwert.html "Marktwert") der Zinsderivate wird aus dem [Marktpreis](http://www.beliehen.de/marktpreis.html "Marktpreis") einer Schuldverschreibung oder eines Referenzzinssatzes hergeleitet.
Zinsbogen
bei festverzinslichen Wertpapieren u. Aktien wird darunter der Bogen verstanden, der sich aus aus den Zinsen mehrerer Zinsabschnitte zusammensetzt.
Zinsbindung
Die Zinsbindung ist bei einer längerfristigen [Finanzierung](http://www.beliehen.de/finanzierung.html "Finanzierung"), wie der Immobilienfinanzierung von Bedeutung. Die Zinsbindung gibt an, für welchem Zeitraum sich der Kreditzins nicht ändert.
Zinsberechnungsmethode.
Zinsberechnungsmethode
Zinsberechnung
Berechnung von Zinsen die für ein [Darlehen](http://www.beliehen.de/darlehen.html "Darlehen") / Kredit gezahlt werden müssen.
zinsbedingter Swap
Zwei Vertragspartner vereinbaren ein Tauschgeschäft von Zinszahlungen, Ein variabler Zinssatz und ein fester Zinssatz werden getauscht.

Adsense

© 2018 www.beliehen.de

Please publish modules in offcanvas position.