OECD-Risiken

Suche nach Begriffen
OECD-Risiken Als OECD-Risiken werden die Risiken bezeichnet, die sich für Banken durch geringere Anforderungen an die Absicherung von Schulden der Mitgleidsstaaaten ergeben. Die Banken hatten sich in einer Vereinbarung ( Basel I) bereit erklärt geringere Anforderungen an die Risikoabsicherung zu stellen. In den als Basel II bezeichneten Regeln wurden die Bevorzugungen aber wieder gestrichen.